ItalianoEnglishРусскийEspañolDeutschFrançaisPolski

Flame Spray ist das erste italienische Unternehmen, das seit 1969 an der Herstellung und Entwicklung der Beschichtungen und der Verfahren des thermischen Spritzens arbeitet.

Heute produziert Flame Spray die weltweit anerkannte Beschichtungen für folgende Bereiche:
Energiewirtschaft: Gas - und die Dampfturbinen, Müllverbrennungsanlagen, chemische Ölindustrie, Wasserkraftwerke
Eisenhüttenindustrie - Stahlherstellung
Transportwesen: Luft - und Raumfahrtindustrie, Eisenbahnindustrie
Zellstoff- und Papierindustrie - und Papierherstellung, Druckindustrie, Gaufrierwalzen
Sonstiges: - Spitzenlose Schleifmaschinen, andere Anwendungen

In mehr als 50 Jahren erfolgreicher Arbeit sammelte Flame Spray sein Know-how in der Entwicklung, Herstellung und dem Auftragen von Schutzbeschichtungen in den Werken Roncello und Sada, Warasdin, Fountain Inn und Montefino für den Schutz der wichtigsten Bauteile durch thermisches Spritzen, Slurry-Beschichtungsverfahren, Diffusion, Schweißen und Löten.



Geschichte

1969

Gründung von Flame Spray

Flame Spray wurde vom Einzelunternehmer Edoardo Prosperini gegründet. Trotz der kleinen Größe des Unternehmens und der begrenzten Anzahl von Mitarbeitern war das Unternehmen in der Lage, seine ehrgeizigen Ziele zu erreichen und mit Firmen wie IBM, Fiat, Motori Avio, Montedison und Worthinghton zusammenzuarbeiten.

1973

Neues Werk in Roncello

Im Zusammenhang mit der Entwicklung des Unternehmens verlegt Edoardo Prosperini die Produktion in ein größeres Gebäude im Städtchen Roncello. Die Fläche der überdachten Hallen beträgt 500 m² auf 7.500 m² der Gesamtfläche.

1974

Sergio Meloni und Dario Stele sind die Mitbegründer des Unternehmens. Flame Spray erweitert seine Möglichkeiten.

1981

Neues Werkgebäude in Roncello

Die überdachte Fläche des Werkes vergrößert sich aufgrund der Errichtung des neuen Gebäudes mit einer Fläche von 1.000 m².

1985

Neues Slurry-Beschichtungsverfahren

Das Unternehmen entwickelt ein neues Slurry-Beschichtungsverfahren für die Kompressoren der Gasturbinen und ergänzt seinen Kundenbestand mit solchen Unternehmen wie FiatAvio und Nuovo Pignone.

1988

Erweiterung des Roncello-Werks

Das Roncello-Werk erhält ein neues überdachtes Gebäude von 1200 m² für die Unterstützung der wachsenden Produktion. Seit dieser Zeit beginnt der Erweiterungsprozess, dadurch erreicht das Unternehmen im Jahr 1994 eine überdachte Fläche von 4.000 m².

1992

Gründung von Top Coat Srl

Für die Besetzung des Territoriums von Mittelitalien und Unterstützung der Druckindustrie wurde das Unternehmen Top Coat Srl gegründet.

1996

Flame Spray kommt auf den Markt der chemischen Ölindustrie

Flame Spray kommt auf den Markt der chemischen Ölindustrie und insbesondere im Verwendungsbereich des „Metall auf Metall"- Verfahrens für Kugelhähne, in dem es mit den größten Unternehmen dieses Bereiches zusammenarbeitet.

1998

Es wurde eine strategische Vereinbarung mit BHS abgeschlossen

Flame Spray stärkt seine Präsenz auf dem Wellpappenmarkt durch den Abschluss einer strategischen Vereinbarung mit dem deutschen Unternehmen BHS, dem Marktführer in diesem Bereich.

1999

Flame Spray wird eine Aktiengesellschaft

Flame Spray wird eine Aktiengesellschaft. Die fortschreitende Forschung und Entwicklung des Unternehmens geben ihm die Möglichkeit, neue Märkte wie den Müllverbrennungsanlagenmarkt zu erschließen.

2001

Es wurde ein Vertrag im Bereich Gasturbinen unterzeichnet

Flame Spray SpA unterzeichnet einen Vertrag über die Lieferung von Ausrüstung und die Übergabe von Verfahren mit dem führenden Unternehmen auf dem Gasturbinenmarkt.

2002

Öffnung der ungarischen Niederlassung und neue Vereinbarung mit CRC-USA

Für die Vergrößerung seiner Präsenz auf dem Gasturbinenmarkt öffnet die Flame Spray- Gruppe eine Niederlassung in Ungarn, in der Stadt Godollo (Flame Spray Hungary Kft). Im Jahr unterzeichnete das Unternehmen eine Vereinbarung mit der BHS-Gruppe, CRC-USA, was seine Position auf dem Wellpappenmarkt verstärkte.

2004

Entwicklung des Diffusionsspritzverfahrens

Das Forschungs- und Entwicklungsprogramm der Gruppe bekommt einen wesentlichen Impuls durch die Zusammenarbeit mit den IUSS Instituten der Stadt Pavia und dem Forschungskonsortium in Mailand. Flame Spray entwickelt neue Diffusionsspritzverfahren.

2005

Flame Spray Ungarn erhält das Zertifikat ISO 9001

Flame Spray vereinigt sich mit Top Coat und schließt eine Kooperationsvereinbarung mit BHS Brasilien, um seine Position auf dem Wellpappenmarkt zu verstärken. Flame Spray Ungarn erhält das Zertifikat ISO 9001 des Qualitätsmanagementsystems.

2006

Flame Spray erhält das Zertifikat ISO 9001

Flame Spray erhält das Zertifikat ISO 9001 des Qualitätsmanagementsystems.

2007

Flame Spray Ungarn erhält das Zertifikat ISO EN 9100

Flame Spray Ungarn erhält ein Zertifikat, das die Einhaltung des UNI EN 9100 Standards (Luft- und Raumfahrtserie des Qualitätsmanagementsystems – Anforderungen) durch das Unternehmen bestätigt und wird in die Lieferantenliste der Datenbank IAGQ (Internationale Luft-Raum-Qualitätsgruppe) eingetragen, was den Eintritt auf den internationalen Luft-Raum-Markt bedeutete.

2008

Flame Spray Ungarn erhält das NADCAP-Zertifikat

Flame Spray Ungarn erhält das NADCAP-Zertifikat für die Beschichtung der Luft-Raum-Bauteile.

2010

Gründung von Flame Spray Kroatien

Flame Spray beginnt seine Arbeit in Kroatien in Trnovec-Bartolovecki in der Nähe von Warasdin.

2011

Gründung von Flame Spray Nordamerika

Flame Spray Nordamerika nimmt nach einer kurzen Anpassungszeit den Betrieb auf dem US-Markt auf und bietet das gesamte Spektrum seiner Spritzverfahren an.

2014

Öffnungs Shop-im-Shop mit Ema Spa (Rolls-Royce Group)

Flame Spray ist Mitglied des Poema Industriezentrums, diesem Werk verantwortet für die Vakuumwärmebehandlung und Oberflächenbeschichtung der Werkstücke im Luft- und Raumfahrtbereich und Gasturbinenbestandteile.

2014

Roncello- und Montefino-Werke werden entsprechend der Norm BS OHSAS 18001: 2007 des Arbeitssicherheits- und Gesundheitsschutzmanagementsystems zertifiziert.

2016

Flame Spray Roncello ist nach ISO 9100 zertifiziert.

Flame Spray Roncello erhält das Zertifikat ISO 9100, die Zertifizierung für die Herstellung von Schutzbeschichtungen durch thermischen Spritzen Für Luft- und Raumfahrtindustrie.

2017

Flame Spray Kroatien: neuem Gebäude

Das Unternehmen Flame Spray Kroatien bewegt sich nach Jalzabet, in einem Gebäude mit einer Fläche von 3000 m².

heute

Flame Spray-Gruppe heute

Die Flame Spray-Gruppe ist der Weltmarktführer in der Entwicklung und Herstellung von Beschichtungsverfahren, ungeachtet dessen gibt es aber immer noch viele Herausforderungen.

FINANZKENNZIFFERN

Die graphische Darstellung zeigt das deutliche Gewinnwachstum der Flame Spray-Gruppe im Laufe der betrachteten fünf Jahre. Die Gründe für dieses Ergebnis liegen in den erfolgreichen strategischen Entscheidungen über die Investitionen in die Entwicklung und in neue Produktionszentren. Die Wichtigkeit dieses Ergebnisses ist noch größer unter Beachtung der aktuellen wirtschaftlichen Situation.
Eine weitere graphische Darstellung zeigt das Verhältnis zwischen Cashflow und EBITDA zum Umsatz. Die ähnlichen Ergebnisse zeigen das konstante Bestreben der Gruppe nach der Unterstützung der hohen Standards in Qualität und Leistung.