ItalianoEnglishРусскийEspañolDeutschFrançaisPolski

ERDÖLCHEMISCHE BRANCHE

Für die Leistungsvergrößerung sind solche Faktoren wie Lebensdauer, Sicherheit und Minimisierung der Ausfälle sehr wichtig. Flame Spray arbeitet eng mit den führenden Unternehmen auf dem Erdöl- und Gasgebiet zusammen, um die besten Beschichtungen für solche Bauteile wie Ventile, Bohrbauteile, Pumpen, Kompressoren und Wasserversorgungsbauteile zu produzieren und zu liefern.



Metall-Metall Abdichtungen für Ventile

Ventile in der erdölchemischen Branche funktionieren unter sehr harten Bedingungen, Verschleiß und Korrosion reduzieren wesentlich ihre Lebensdauer. Ventile mit Metall-Metall-Abdichtungen können ausgezeichneten Schutz vor diesen Problemen gewährleisten. Die Vorteile der Ventile mit Metall-Metall-Abdichtungen im Vergleich zu gewöhnlichen Abdichtungen:
• Möglichkeit der Verwendung in verschiedenen Temperaturbereichen
• hohe Korrosionsbeständigkeit
• Verschleißfestigkeit und die Abriebbeständigkeit
• Feuerbeständigkeit
• längere Lebensdauer

Flame Spray verfügt über die umfangreiche Erfahrung in der Beschichtung und Einstellung dieser Ventile.

Caboflam™
Das Markenzeichen Caboflam H bezeichnet die Reihe von Prozessen und Verfahren, die beim karbidischen Beschichtungsverfahren in der Metallmatrize mittels HP/HVOF verwendet werden. Diese Beschichtungen zeichnen sich durch ihre hervorragende Haftung auf dem Substratwerkstoff, sowie durch die höhere Mikrohärte und Dichte als bei den herkömmlichen Detonationsbeschichtungen aus.

Verschmutzung der Kompressoren

In der Betriebszeit der Axial- und Radialkompressoren kann unter Normalbedingungen das Verschmutzungsproblem auftreten. Als Verschmutzung des Kompressors wird die Ansammlung von Öl und Schmutz auf Oberfläche von Schaufeln und Rotoren (und auf den entsprechenden Bauteilen des Stators), insbesondere am Anfang der Verdichtung bezeichnet.

Diese Erscheinung erhöht die Oberflächenrauhigkeit der Bauteile, die mit dem Gasstrahl berühren, wodurch die Effektivität der Anlage reduziert. Die Verwendung von Beschichtungen mit niedrigem Haftverhalten kann die Anzahl der Abschaltungen für Reinigung von Bauteilen reduzieren.

Alucote
Alucote ist eine Korrosionsschutzbeschichtung, die aus Keramisches Metall Hauptverbundschicht (mit Dicke von ca. 50 µm) und anorganischer Sichtschicht (mit Dicke von ca. 5 µm) besteht. Alucote Beschichtung ist eine Dispersion vom feinen Aluminiumoxid-Pulver in der keramischen Matrize. Diese Kombination der Werkstoffe schützt bei Beschichtung die Eisen-Titan-Legierungen vor Korrosion (der Galvanisierung) und Oxidation.

Verschleiß der Kompressoren

Der Schleifverschleiß der drehenden Bauteile wie die Lager an den Rotorwellen begrenzt die Lebensdauer der Ausrüstung.

Eine ausgezeichnete Lösung für dieses Problem ist die Verwendung der Beschichtung aus Wolframcarbid in der Metallmatrize und die mechanische Nachbehandlung.

Serie der Beschichtungen Caboflam ist die perfekte Lösung für diese Probleme.

Caboflam™
Das Markenzeichen Caboflam H bezeichnet die Reihe von Prozessen und Verfahren, die beim karbidischen Beschichtungsverfahren in der Metallmatrize mittels HP/HVOF verwendet werden. Diese Beschichtungen zeichnen sich durch ihre hervorragende Haftung auf dem Substratwerkstoff, sowie durch die höhere Mikrohärte und Dichte als bei den herkömmlichen Detonationsbeschichtungen aus.

Serie Alloy H500
Flame Spray hat ein spezielles Verfahren für HP-HVOF-Spritzverfahren von Metallbeschichtungen entwickelt, die Alloy H500 Serie. Die Besonderheit der Alloy H500 Serie liegt in der Entstehung der äußerst dichten Beschichtungen mit der ausgezeichneten Haftung auf dem Substratwerkstoff und somit höherer Beständigkeit vor Oxidation, Korrosion und Verschleiß als bei den herkömmlichen Detonationsbeschichtungen.

Spraylast™ 300
Flame Spray hat Verfahrensreihe Spraylast 300 für Beschichtungen der verschleißbeständigen Keramik durch APS-Verfahren entwickelt.

Wiederherstellung der Kompressorenbauteile-Dimensionen

Die wesentliche Kostensenkung kann durch Wiederherstellung der Dimensionen von teuersten Bauteilen erreicht werden, die im Laufe des langen Betriebs abgenutzt wurden, wie z.B. Lager der Rotoren.

Dies ist dank Flame Spray Hochgeschwindigkeitsflammspritzen und einer mechanischen Nachbehandlung möglich.

W-Steel
W-Steel ist Markenverfahren Flame Spray für thermisches Spritzen der Metallbeschichtungen. Das Unternehmen bietet eine Vielzahl von Lösungen an, die den Kundenbedürfnissen entsprechen. Die gesamte W-Steel-Serie wurde speziell zur Wiederherstellung der Dimensionen der verschlissenen Bauteile entwickelt.

W-Moly
W-Moly ist Beschichtung aus reinem Molybdän, die durch Flammspritzen aufgeschleudert wird. Diese Beschichtung kann man auf Oberfläche von verschiedenen Werkstoffen ohne irgendwelche Vorbereitung aufschleudern, wodurch hervorragende Grundierung oder verschleißfeste Beschichtung mit den selbstschmierenden Eigenschaften entsteht.

Verschleiß und Korrosion der Bohrbauteile

Die ständige Steigerung der Kosten für organische Brennstoffe stellt die Erdölgesellschaften in die Lage, die wirksameren Kohlenwasserstoffförderverfahren zu benutzen sowie die weniger zugänglichen Bereichen zu erforschen, in denen Korrosion und Verschleiß die Lebensdauer der Bohr- und Gewinnungsausrüstung wesentlich reduzieren.

Die verschleißbeständigen Beschichtungen der Serien Caboflam Alloy 500 und Spraylast 300 stellen die effektive Lösung solcher Probleme dar.

Beschichtungen der Serie Caboflam sind die ideale Lösung solcher Probleme.

Caboflam™
Das Markenzeichen Caboflam H bezeichnet die Reihe von Prozessen und Verfahren, die beim karbidischen Beschichtungsverfahren in der Metallmatrize mittels HP/HVOF verwendet werden. Diese Beschichtungen zeichnen sich durch ihre hervorragende Haftung auf dem Substratwerkstoff, sowie durch die höhere Mikrohärte und Dichte als bei den herkömmlichen Detonationsbeschichtungen aus.

Serie Alloy H500
Flame Spray hat ein spezielles Verfahren für HP-HVOF-Spritzverfahren von Metallbeschichtungen entwickelt, die Alloy H500 Serie. Die Besonderheit der Alloy H500 Serie liegt in der Entstehung der äußerst dichten Beschichtungen mit der ausgezeichneten Haftung auf dem Substratwerkstoff und somit höherer Beständigkeit vor Oxidation, Korrosion und Verschleiß als bei den herkömmlichen Detonationsbeschichtungen.

Spraylast™ 300
Flame Spray hat Verfahrensreihe Spraylast 300 für Beschichtungen der verschleißbeständigen Keramik durch APS-Verfahren entwickelt.

Close